befristet

StC Aktionstag - Zusammen frühstücken & Gutes tun

Am 14. Oktober 2017 war es nun endlich soweit. Der 1. Serve the City Hannover Aktionstag wurde durchgeführt. :-) Gemeinsam starteten einige Projektleiter und Helfer am Vormittag mit einem Brunch in den Tag. Das Café f hat viele Leckereien serviert und so konnten wir uns für diesen Tag stärken. Die ersten Gespräche wurden ausgetauscht und man lernte sich schon etwas kennen. Im Anschluss ging es dann an die Projektvorstellung: Was haben wir vor? Wer macht bei welchem Projekt mit? Das Wetter war herrlich und so zogen wir nach der Aufteilung in die Projekte und einer kurzen Besprechung los in alle Richtung. Es war ein gelungener Auftakt in diesen Tag.

Die Tages-Projekte:
a) Verteilaktion "Schön, dass es Dich gibt" in der Innenstadt mit Farina/Linda
b) Stolpersteine putzen in der Innenstadt mit Tabea
c) Essensausgabe für Bedürftige mit Andy und in Zusammenarbeit mit der Obdachlosenhilfe Hannover
d)
Kaffeezeit: Begleiten einiger Senioren zu einem Konzert im Margot-Engelke-Seniorenzentrum am Nachmittag
e) Stadionbesuch mit Flüchtlingen
f) Brötchen schmieren und verteilen - Spontanprojekt

Hier ein paar Zitate von Helfern und Projektleitern, die im Laufe des Tages insgesamt an sechs verschiedenen Projekten teilgenommen haben:

"Farina hat tolle "Schön, dass es Dich gibt"-Kärtchen gebastelt, die wir dann an ganz verschiedene Menschen verteilt haben. Passanten, Verkäufer, Polizisten... Dabei ging es uns auch darum, mit den Personen ins Gespräch zu kommen und jeden einzelnen aufmerksam entgegenzutreten. Von einer Blumenverkäuferin habe ich ihren Lieblingsplatz in Hannover erfahren: Der Berggarten! Es war schön zu sehen, dass ein zunächst ziemlich skeptisches Gesicht, plötzlich aufstrahlt und sich herzlich bedankt. Viele sagten auch: "Das hört man heutzutage ja immer seltener". Die Aktion war also vollkommen gelungen! :-)" Linda, die beim Projekt "Schön, dass es Dich gibt" mitgemacht hat

"Es hat total Spaß gemacht, mit den drei Seniorinnen und einem Senior loszuziehen und erstmal schön Kaffee und Kuchen im Margot-Engelke-Zentrum zu essen. Wir konnten also erstmal etwas klönen und uns besser kennenlernen. Dann ging auch schon das maritime Konzert los, wo fast alle fröhlich mitgesungen und geschunkelt haben. Der nachmittag war für die Senioren eine willkommene Abwechslung und der Abschied fiel entsprechend herzlich aus. Dieser Ausflug war bestimmt nicht der letzte! :)" Sarah, Leiterin des Projektes "Kaffeezeit"

"Mit etwa 10 Mitarbeitern lief die Aktion im Großen und Ganzen sehr gut ab. Es wurden fast 300 Würstchen gegrillt, die auch alle an die Leute gebracht wurden. Öfters wurde Dank für unser Engagement geäußert. Ich fand es hammer zu sehen, wie die Bedürftigen mal so richtig satt wurden! :-) Insgesamt eine gelungene Aktion!" Andy, Leiter des Projekts Essensausgabe

"Dank der Freikarten von 96plus hatten wir die Möglichkeit, mit einigen Geflohenen das Fußballspiel Hannover 96 gegen Eintracht Frankfurt zu erleben. Nach einer kurzen Findungsphase ging es dann auch schon los. Die Stimmung war gut und die Aufregung war bei dem einen oder anderen RIESIG. Trotz Niederlage war es eine tolle Aktion!" Mazze, Leiter vom Projekt "Stadionbesuch"

„Es hat mich berührt, wie viele Menschen in Hannover in einer komplett anderen Welt leben. Und wieviel echte Dankbarkeit man für ein verschenktes Brötchen erlebt. Von einem Menschen, den ich sonst wahrscheinlich nie getroffen hätte. Schön zu sehen, was eine investierte Stunde bei Serve the City bewirken kann!" Justin, Helfer beim Spontanprojekt "Brötchen schmieren"

"Wir wollen nicht vergessen! Ausgestattet mit Messingpolitur, Zahnbürsten und Tüchern haben wir die Stolpersteine unserer Innenstadt wieder zum Glänzen gebracht. Stolpersteine sind kleine Messingsteine, die an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Viele Passanten blieben stehen, hielten inne oder fragten interessiert nach. Über die Hochglanz polierten Steine darf ab sofort wieder „gestolpert“ werden." Tabea, Leiterin des Projekts "Stolpersteine putzen"