Aufmerksamkeiten für Bedürftige

WIE WOLLEN WIR HANNOVER GUTES TUN?
Wir wollen im Rahmen der Essensausgabe der Obdachlosenhilfe Hannover e.V. den Obdachlosen Hygieneartikel schenken. Wir hoffen damit, ihr Selbstwertgefühl zu stärken.

Dokumentation der Projektwoche

WIE WOLLEN WIR HANNOVER GUTES TUN?
Du bist begeisterter Hobbyfotograf und hast Spaß und Freude an guten Bildern. Du hast eine eigene Kamera oder kannst gut mit deinem Handy umgehen. Du weißt Personen und Situationen geschickt fotografisch in Szene zu setzen, dann bist du bei uns genau richtig.
Die Projekte der Aktionswoche werden für die Internetseite, Instagram und Facebook und für die Abschlussveranstaltung verwendet, demzufolge achtest du sensibel auf den Datenschutz und die Persönlichkeitsrechte.

Kreativ- und Spielenachmittag mit Kids

WAS WOLLEN WIR TUN?
Wir möchten mit den Kindern des Wohnprojekts Jordanstraße einen fröhlichen Nachmittag verbringen. Gemeinsam wollen wir mit Hilfe von Playmais kreativ werden, Geschichten lesen, die Frisbee werfen oder ein paar Spiele spielen. Je nach Lust und Laune. Die Eltern sind ebenfalls dazu eingeladen und wir erhoffen uns bei Kuchen und Getränken ein paar anregende Gespräche. :-)

Projekt-Werkstatt

Am 23. Februar 2019 fand unsere Projekt-Werkstatt zur diesjährigen Aktionswoche statt.
Die Projekt-Werkstatt ist ein neues Format, welches allen potenziellen Projektleitern die Möglichkeit geben möchte, unter Hilfestellung auf eine passende Projektidee zu kommen.
Viele gute Ideen wurden an diesem Tag mit unterschiedlichen Methoden gesponnen:
systematisch haben die fleißigen Workshopper von "was macht mich wütend" zu "so kann ich mit einem Projekt etwas dafür/dagegen unternehmen" hingearbeitet.
Wir freuen uns sehr auf die Durchführung der Projekte in der Aktionswoche vom 27. März - 6. April 2019.

Alle Projekte der diesjährigen Aktionswoche werden ab Mitte März an dieser Stelle veröffentlicht.

Aktionstag am 10. November 2018

1 Tag - 5 Projekte - 35 Freiwillige
Am 10. November 2018 fand der diesjährige Aktionstag von Serve the City Hannover statt. 35 Personen nahmen an diesem Tag teil und taten Hannover Gutes. Zunächst wurde sich bei einem leckeren Frühstück bei "Tante Käthe" gestärkt. Die ersten Kontakte wurden geknüpft, die Projekte vorgestellt und es gab ein erstes abwägen, an welchem Projekt man wohl heute teilnehmen wird. Nachdem im Anschluss an das Frühstück jede anwesende Person ein für sich passendes Projekt gefunden hat, ging es auch schon los in einen tatkräftigen Tag:
Fabio und sein Team richteten in der Innenstadt und Linden einige "Pfandparkplätze" ein, verteilten sämtliche Flyer und Aufkleber und machten darauf aufmerksam, dass Pfandflaschen nicht in die Mülltonnen kommen, sondern daneben, damit die Pfandflaschensammler - die sich so ein wenig Geld dazu verdienen können - nicht im Müll wühlen müssen.
Rebekka und ihre Helfer haben im "Fairteiler" von der Initiative "Foodsharing" mal ordentlich Klarschiff gemacht: Regale wischen, Kühlschrank schrubben, Geschirr spülen, Boden fegen... Der Fairteiler ist ein Bauwagen, in dem guterhaltene Lebensmittel vor der Tonne bewahrt werden. Absolut jeder darf dort Lebensmittel zum Eigenbedarf mitnehmen.
Sarah, Edda, Bernd und Daniel versahen gemeinsam mit ihren Helfern zum internationalen Vergissmeinnichttag insgesamt 120 Blumen mit einer netten Grußkarte. "Du bist einfach wunderbar. Schön, dass es Dich gibt." Diese wurden dann u.a. an die die Mitarbeiter und Bewohner des Margot-Engelke-Zentrums verteilt. Mit freudestrahlenden Blicken nahmen die Beschenkten die Blümchen entgegen. Desweiteren wurde wieder gemeinsam Kuchen gegessen, bevor "Kavalier Franz" den Nachmittag mit Liedern aus den 20er- und 30er Jahren abrundete.
Sven schnappte sich seine Helfer und seinen Bollerwagen, voll bepackt mit Decken und warmer Kleidung für Obdachlose, und zog los Richtung City um diese zu verteilen und ins Gespräch zu kommen. Einige interessante Gespräche kamen zustande, und auch da, wo man sich sprachlich nicht verstand, konnten die Geschenke ein Lächeln auf das Gesicht des Beschenkten zaubern.
An diesem Tag wurde vielen Menschen eine Freude bereitet und es konnte auf verschiedene Themen aufmerksam gemacht werden.
Vielen Dank an alle Projektleiter, Helfer, Spender, unsere Fotografen Edda und Francis Bee und das Team von "Tante Käthe" für diesen GUTen Tag! :-)

Seiten