4(Four)A for Vahrenwald

Nach den Serve the City Angeboten in Schulen und Kitas wurden die Kinder am Montagvormittag (23. März 2015) in einem eigenen Projekt selbst aktiv. Die Schüler der 4A der Grundschule Alemannstraße säuberten ab circa 8:30 Uhr gemeinsam mit ihrer Lehrerin und Projektleiterin Dani Herbart den Jahnplatz. Mit Müllbeuteln und Greifzangen ausgerüstet schwärmten die 19 Kinder auf dem Gelände aus und befreiten die Grünfläche, das Fußballfeld sowie den Spielplatz von jeder Menge Unrat.

Der Jahnplatz, unweit der Grundschule gelegen, bot anschließend eine deutlich schönere Möglichkeit zum Spielen und herumtoben, die die Kids nach getaner Arbeit nutzten. "Wir sind ein gutes Team als Klasse, wir
halten immer zusammen", betonte Selda aus der 4A. Morgen (24. März 2015) gibt's dafür direkt die nächste Gelegenheit, wenn die Klasse Kuchen und Kekse in der Schule verteilen will. Schüler, Lehrer, Putzfrauen, Hausmeister - alle sollen dann etwas abbekommen.

Das sah dann so aus:

Heute (24. März 2015) hat die Klasse 4A der Grundschule Alemannstraße Kuchen und Kekse an die anderen Klassen und Mitarbeitenden der Schule verteilt. Amber erzählte, sie habe heute morgen sogar noch ihren Fanta-Kuchen gebacken: "Damit der schön warm ist!" Die Kinder verteilten die mitgebrachten Leckereien auf Tellern, besprachen anschließend den Text für's Verteilen und strömten dann in die ganze Schule aus. Ein Lächeln bekamen die Viertklässler von allen zurück. Und (fast) das Beste: Die restlichen Eclairs, Streusel- und Marmorkuchenstücke sowie Schokokekse durften die Kinder selber essen. Die Projektleiterin und Klassenlehrerin Dani Herbart reflektierte die Aktionen der beiden letzten Tage noch mit ihren Schülerinnen und Schülern. Eins steht für die fest: "Serve the City ist voll cool!"