Ausflug mit Senioren

"Das wird Ihnen eines Tages alles zurückgegeben"
Mit diesen Worten und einem strahlenden Lächeln kamen uns am Montag, den 13. 5. 2019, die Bewohner*innen des St. Martinshof im Wartebereich des Haus Amiens entgegen gefahren.
In diesem Haus wohnen demenzerkrankte Senioren, die überwiegend auf den Rollstuhl angewiesen sind.
An diesem Tag war ein Ausflug in die zwei Kilometer entfernte "Gaststätte Annateich" geplant, der dank schönstem Wetter auch stattfinden konnte. Durch Wälder und an Wiesen vorbei ging es Richtung Gaststätte. Für viele der Bewohner*innen war dieses seit langer Zeit mal wieder der erste Ausflug. Die zwei Kilometer kamen dem einen oder der anderen doch sehr weit vor: "Sind wir noch in Hannover oder schon in Wolfenbüttel?"
In der Gaststätte angekommen bestellte jeder zwei Kugeln Eis, die RIESIG und mit leckerem Obst verziert waren. Bei schönstem Sonnenschein und einigen Gesprächen ging auch dort die Zeit schnell um. Gegen 17:00 Uhr ging es dann auch wieder auf den Rückweg. Nachdem die Bewohner*innen im Essenssaal auf ihre Stammplätze gesetzt und verabschiedet wurden, konnten beim Abschluss mit den Helfern und den beiden Betreuerinnen noch Rückfragen zum Thema Demenz gestellt werden.
Man war sich einig: dieses war ein guter Tag, der viel Freude und Dankbarkeit mit sich brachte - auf allen Seiten.