Generationenspiele

Ältere Menschen beschäftigen sich mit ihren Enkelkindern und spielen auch gerne mal zusammen - das war früher normal in einer gut funktionierenden Großfamilie. Zu Zeiten der Seniorenheime Kinder und Senioren zusammenzubringen war deshalb eine wunderbare Idee von Projektleiterin Anne Maria Kerst.
Beim Besuch im “Martinshof” am 1. April 2019 wurden die STC-Helferinnen und Helfer von Frau Ahrends herzlich empfangen. Ob “Mensch ärgere Dich nicht”, “Rätsel-” oder “Kommunikationsspiele” hier konnte frei gewählt werden.
Da die Aktion leider zu früh am Tag stattfand und viele Kinder krank waren, hatte ein Kind alleine den Luxus von vielen “Leihgroßeltern”. Es hatte sich schon den ganzen Tag auf die tolle Aktion gefreut und war mit Feuereifer dabei.
Unterstützt wurde die Aktion von zwei Pfadfinder-Mitarbeitern, die froh waren, dass es nicht so hektisch war, so konnten sie sich, in Vorbereitung auf einen nächsten Besuch, einen guten Überblick über die Situation vor Ort verschaffen und sich mit den Seniorinnen und Senioren in Ruhe unterhalten.
Eine 93jährige Dame zum Beispiel hat alle ihre Familienangehörigen bereits verloren und ist alleine. Wie schön also, dass diese Aktion Abwechslung und Freude verschenken konnte. Nach gut zwei Stunden Spiel und Spaß wurde noch gemeinsam gesungen und sich verabschiedet.