Stolpersteine putzen 4-2018

Wir wollen nicht vergessen! Ausgestattet mit Messingpolitur, Zahnbürsten und Tüchern haben wir am 21. April 2018 Stolpersteine unserer Innenstadt wieder zum Glänzen gebracht und damit der Menschen gedacht, die während des Holocaust ermordet wurden. Stolpersteine sind kleine Messingsteine, die an die Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Oft sind die Stolpersteine durch den Straßenstaub nur noch schlecht erkennbar. Das wollten wir ändern, damit in Zukunft in Hannover wieder und weiter „gestolpert“ wird.
Nach einem reichhaltigem Frühstück am Samstag, den 21. April 2018, begannen wir uns in zwei Gruppen aufzuteilen und mit der Arbeit anzufangen. In der List waren 11 Helfer und 3 Kinder tatkräftig am Putzen und Polieren der Stolpersteine. Innerhalb von zwei Stunden wurden 33 Stolpersteine zum Glänzen gebracht. Nicht nur das Putzen hat uns bewegt auch die Geschichten und Schicksale der einzelnen Personen berührten uns. Während des Putzen oder auch danach gedachten wir jeder einzelnen Person. Unterschiedliche Begegnungen gab es, viele Hausbewohner waren peinlich berührt, dass wir vor ihrer Tür sauber machen. Ein Bürger erkundigte sich nach dem Putzmittel und hat sich vorgenommen nächstes Mal es selber zu reinigen. Er spendierte für die Kleingruppe ein Eis. :-) So ging ein ereignisreicher Vormittag zu Ende, das Wetter hat ihn perfekt gemacht!