Pfand gehört daneben 2017

Jedes Jahr werden Pfandflaschen im Wert von 172 Mio Euro weggeworfen.
Was für die einen Abfall ist, ist für andere von Wert. Pfandsammler prägen seit ein paar Jahren das Bild unserer Stadt.
Sie fischen aus Mülleimern, was andere nicht mehr gebrauchen können.
Und dabei geht es vielen Pfandsammlern nicht ausschließlich um das Geld (denn reich wird man vom Pfandsammeln nicht), sondern um eine sinnvolle Tätigkeit und um einen Beitrag an unserer Gesellschaft.

Wir fanden, dies muss honoriert werden!
Und so haben wir uns am 8. Mai 2017 einen Abend lang mit den Pfandsammlern unserer Stadt solidarisiert.
Mit Sprühkreide und zwei Schablonen zogen wir einen Abend durch unseren Stadtteil und errichteten neben Mülleimern „Pfand-Parkplätze“, auf denen der Pfand geparkt werden konnte, anstelle im Mülleimer entsorgt zu werden.
Die Pfandsammler freuten sich über die „geparkten“ Pfandflaschen und von einigen Anwohnern gab es einen „Daumen hoch!“.