Adventssingen im Seniorenheim

Am Samstag, den 15.12.2018, waren Emilyn und Sarah wieder unterwegs, um einige Seniorinnen des Nebenhauses des Margot-Engelke-Zentrums zum Adventssingen ins Haupthaus in der Südstadt zu begleiten. Vor dem Konzert haben wir wie immer bei Kaffee und Kuchen geklönt und vor allem in alten, vorweihnachtlichen Erinnerungen geschwelgt. „Weißt du noch, wie das früher war, wenn man sich so auf das eine Geschenk unterm Baum gefreut hat? Und wie es im ganzen Haus gerochen hat!“
Für die häufig demenzkranken Heimbewohner sind solche Momente besonders schön und wichtig – wenn Gerüche, Geschmäcker, alte Bräuche die Erinnerungen wecken, die längst vergessen schienen. Als der Geibelchor, ein gemischter Chor aus Heimbewohnerinnen und „externen“ Mitgliedern, den ersten Weihnachtskanon anstimmte, war der Nachmittag mit einer Stunde gemeinsamen Singens von „Schneeflöckchen Weißröckchen“ bis „Stille Nacht, heilige Nacht“ einfach perfekt.
Mit ordentlich vorweihnachtlicher, besinnlicher und auch fröhlicher Stimmung sind wir mit den Seniorinnen durch die kalte Abendluft zurück gegangen. „Es schneit bestimmt heute Nacht“ – „Ja, weiße Weihnachten, das wäre doch mal wieder was?“ …

Aktionstag am 10. November 2018

1 Tag - 5 Projekte - 35 Freiwillige
Am 10. November 2018 fand der diesjährige Aktionstag von Serve the City Hannover statt. 35 Personen nahmen an diesem Tag teil und taten Hannover Gutes. Zunächst wurde sich bei einem leckeren Frühstück bei "Tante Käthe" gestärkt. Die ersten Kontakte wurden geknüpft, die Projekte vorgestellt und es gab ein erstes abwägen, an welchem Projekt man wohl heute teilnehmen wird. Nachdem im Anschluss an das Frühstück jede anwesende Person ein für sich passendes Projekt gefunden hat, ging es auch schon los in einen tatkräftigen Tag:
Fabio und sein Team richteten in der Innenstadt und Linden einige "Pfandparkplätze" ein, verteilten sämtliche Flyer und Aufkleber und machten darauf aufmerksam, dass Pfandflaschen nicht in die Mülltonnen kommen, sondern daneben, damit die Pfandflaschensammler - die sich so ein wenig Geld dazu verdienen können - nicht im Müll wühlen müssen.
Rebekka und ihre Helfer haben im "Fairteiler" von der Initiative "Foodsharing" mal ordentlich Klarschiff gemacht: Regale wischen, Kühlschrank schrubben, Geschirr spülen, Boden fegen... Der Fairteiler ist ein Bauwagen, in dem guterhaltene Lebensmittel vor der Tonne bewahrt werden. Absolut jeder darf dort Lebensmittel zum Eigenbedarf mitnehmen.
Sarah, Edda, Bernd und Daniel versahen gemeinsam mit ihren Helfern zum internationalen Vergissmeinnichttag insgesamt 120 Blumen mit einer netten Grußkarte. "Du bist einfach wunderbar. Schön, dass es Dich gibt." Diese wurden dann u.a. an die die Mitarbeiter und Bewohner des Margot-Engelke-Zentrums verteilt. Mit freudestrahlenden Blicken nahmen die Beschenkten die Blümchen entgegen. Desweiteren wurde wieder gemeinsam Kuchen gegessen, bevor "Kavalier Franz" den Nachmittag mit Liedern aus den 20er- und 30er Jahren abrundete.
Sven schnappte sich seine Helfer und seinen Bollerwagen, voll bepackt mit Decken und warmer Kleidung für Obdachlose, und zog los Richtung City um diese zu verteilen und ins Gespräch zu kommen. Einige interessante Gespräche kamen zustande, und auch da, wo man sich sprachlich nicht verstand, konnten die Geschenke ein Lächeln auf das Gesicht des Beschenkten zaubern.
An diesem Tag wurde vielen Menschen eine Freude bereitet und es konnte auf verschiedene Themen aufmerksam gemacht werden.
Vielen Dank an alle Projektleiter, Helfer, Spender, unsere Fotografen Edda und Francis Bee und das Team von "Tante Käthe" für diesen GUTen Tag! :-)

Serve the City feiert den Sommer

Der Sommer wird milder und dankbar blicken wir auf zwei Aktionen zurück, die in den letzten Wochen gelaufen sind.
Bei schönstem Wetter durften Sarah und ihre Helfer das Sommerfest des Seniorenzentrums in der Südstadt genießen - in guter Gesellschaft, mit Speis und Trank versorgt, haben sich sogar einige gewagt, zur Live-Musik das Tanzbein zu schwingen. :-)
Bei Farina wurde es Mitte August wieder Zeit Marmelade zu kochen!
Eine Menge Pflaumen und zwei Eimer Johannisbeeren wurden zu leckerer Marmelade verarbeitet. Es wurde fleißig geschnitten, geköchelt, abgefüllt und dekoriert!
Die fertigen Gläser werden nun verkauft und der Erlös wird für das Seniorencafé gespendet, welches Senioren mit einer geringen Rente mehrmals die Woche ein günstiges Frühstück ermöglicht.
Vielen Dank an alle Projektleiter, Helfer und Spender für diesen fröhlichen und leckeren Sommer. :-)

Abschlussveranstaltung 2018

Am Samstag, den 28. April 2018, ging die fünfte Serve the City Hannover Aktionswoche vorbei.
Viele ereignisreiche Tage und Projekte liegen hinter uns: Es fanden Begegnungen mit Senioren und Flüchtlingen statt, es wurden Aufmerksamkeiten an Obdachlose, Pflegekräfte und die eigenen Nachbarn verteilt, Bratwurstzangen wurden geschwungen, Marmeladengläser gefüllt und Freude verteilt. Es wurde etwas für die Umwelt getan und Verstorbener gedacht.
All das wurde während unserer Abschlussveranstaltung im GIG-Saal in Erinnerung gerufen - mithilfe einer tollen Fotoshow und einiger Statements von Projektleitern und Helfern. Wir waren eine bunte Truppe - sowohl während der Aktionswoche als auch an diesem Abend. :-)
Unsere Bürgermeisterin Frau Kramarek sprach einige wärmende Worte die zum Weitermachen ermutigten, Kevin Rabemanisa unterstrich diesen Abend musikalisch und die Improkokken brachten alle Anwesenden zum Grölen!
Es war ein gelungener Abschluss einer gelungenen Woche mit vielen GUTen Projekten, besonderen Begegnungen und einmaligen Erfahrungen!
Vielen Dank an alle Projektleiter, Helfer, Mitdenker und Spender, die diese Woche möglich gemacht haben!

„Serve the Al(l)emanns“ goes Seniorenresidenz

Gutes tun spornt zu Hochleistungen an:
Seit ein paar Monaten besuchen wir (die AG "Serve the Al(l)emanns" der Grundschule Alemannstraße) regelmäßig die Seniorenresidenz an der Vahrenwalder Straße und bekommen mit, wieviel Einsatz, Kraft und Freude die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Versorgung der Bewohner stecken.
Als Dankeschön und Anerkennung für die Arbeit haben wir in der AG-Zeit am 19. April 2018 (in ungefähr einer Stunde) kleine Geschenke für alle 78 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gebastelt.
Am 26. April 2018 verteilten wir diese Geschenke in der Seniorenresidenz bei unserem Besuch. Danach war noch Zeit gemeinsam mit den Bewohnern zu spielen.

Mit Seedbombs die Stadt verschönern

Die Stadt ein kleines bisschen bunter machen!
In gemeinsamer Runde haben wir, die Pfadfinder Hannover-Linden, am 19. April 2018 Seedbombs hergestellt, die wir dann an verschiedenen Orten der Stadt am 26. April 2018 "ausgesät" haben.
Ob am Straßenrand, auf dem Kreisverkehr, im Park...
Den Möglichkeiten waren keine Grenzen gesetzt. 

Marmelade kochen für den guten Zweck 2018

Gemeinsam haben wir am Freitag, dem 27. April 2018 Marmelade für die "Seniorenoase" gekocht, in der sich täglich im Lindener Rathaus Senioren mit geringer Rente zum gemeinsamen Frühstück treffen.
Mit einer Menge Äpfel und Rhabarber haben wir über 30 Gläser befüllt und beschmückt.
Zwischendurch durfte natürlich auch genascht werden - ganz nach dem Motto ‚Liebe geht durch den Magen‘.
Meine 3 Helfer und Helferinnen:
Vanessa Voß
Slawa Gerasev
Sabine Pschichholz

Vorlesen für Senioren 2018

Am Freitag, dem 27. April 2018 haben wir uns am Nachmittag zu dritt bei schönstem Wetter aufgemacht ins Margot-Engelke-Zentrum in der Südstadt. Dort haben wir einen ungezwungenen Nachmittag mit den Senioren auf der Terrasse verbracht. Alle, die Interesse hatten, einfach mal wieder über aktuelles Tagesgeschehen zu quatschen, ihre Lebensgeschichte zu erzählen, Jochens Gedichtvortrag oder ein paar Schlagern aus den 60ern zu lauschen waren herzlich willkommen und gern dabei :-)
Unser Fazit: Das machen wir wieder - aber das nächste Mal mit einem Spaziergang zur Eisdiele!

Müll sammeln 2018

Am Mittwochabend, den 25. April 2018, begaben sich 7 Helfer, ausgerüstet mit Greifzangen und Mülltüten, in die Straßen von Linden für mehr Sauberkeit und Ordnung.
Fündig wurden wir am Spielplatz und im Gestrüpp: viele Bierdeckel, Bonbonpapiere und noch mehr Zigarettenstummel fanden ihren Weg in den Müllsack. "Kommen Sie doch zu uns in die List", riet uns eine vorbeischlendernde ältere Dame. Steht auf der Agenda - im nächsten Jahr.

Pimp my Hochbeet (Hochbeet 3.0)

Achtung, Wiederholungswohltäter am Werk!
Miriam und ihre Helfer haben am Mittwoch, den 25. April 2018 bereits zum dritten Mal bei einer StC-Aktion die Hochbeete eines Flüchtlingsheims neu bepflanzt.
Selbstbedienung ausdrücklich erwünscht!

Seiten